17.07.2015

Molekulare Partnersuche: Welcher Ligand passt zu welchem Rezeptor?

Max-Planck-Wissenschaftler erforschen urtümliche Signalwege des Nervensystems[mehr]


13.07.2015

Tübingen ist für zwei Wochen Dreh- und Angelpunkt der "Machine Learning Welt“

Award ceremony on 09 July 2015 in Tübingen´s Sternwarte.

Auf dem Max-Planck-Campus kommen Spitzenvertreter des Maschinellen Lernens und Nachwuchswissenschaftler aus aller Welt zusammen[mehr]


10.07.2015

3. Preis für Federica Bogo beim "Science2Start" Wettbewerb

Das Science2Start-Programm richtet sich an Nachwuchswissenschaftler und fördert die Umsetzung ihrer Gründungsideen in den Life-Sciences.[mehr]


03.07.2015

Orientierung durch Tübingens Gassen

Im Rahmen der Studie sollten ortsansässige Tübinger ihren Wohnort im Kopf reproduzieren - und das von verschiedenen Blickwinkeln und Standorten aus. Bild: Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik.

Max-Planck-Wissenschaftler finden heraus, wie wir das Ortsgedächtnis nutzen[mehr]


29.06.2015

Mit dem Vorschlaghammer durch eine doppelte Wand

Kernporenkomplexe mit und ohne Nup153

Das Protein Nup153 spielt eine essentielle Rolle bei der Entstehung von Kernporen[mehr]


27.06.2015

Grundlagenforschung am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik

"Forschen für Gesundheit" - mit diesem Banner unterstrich das Institut die Bedeutung der Grundlagenforschung für die Medizin[mehr]


22.06.2015

Maschinelles Lernen für die Klimaforschung

Dr. Jakob Zscheischler,

Otto-Hahn-Medaille für Jakob Zscheischler[mehr]


09.06.2015

Zu dick? Zu dünn? – Selbstwahrnehmung unter der Lupe

Zu dick oder zu dünn? Nur unter bestimmten Bedingungen akzeptieren wir uns so, wie wir sind. Bild: Ivelina Piryankova / Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik.

Max-Planck-Wissenschaftler nutzen lebensgroße 3D-Avatare zur Körperwahrnehmung[mehr]


22.05.2015

Acht Millionen Euro für Visual Computing

Bewegungssimulator am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik: Die Forscher untersuchen die Verarbeitung von visuellen Informationen im Gehirn, wie sie beispielsweise bei realistischen Flugsimulatoren entstehen. Bild: Julia Mihatsch / Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik.

Max-Planck-Forscher beteiligen sich an einem neuen transregionalen Sonderforschungsbereich[mehr]


20.05.2015

Mit Wahrnehmungsmustern und Motion Capture Suit zum Sieg

Dong-Seon Chang, Doktorand am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik. Bild: Julia Mihatsch / Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik Tübingen.

Dong-Seon Chang gewinnt das Deutschland-Finale vom ScienceSlam „FameLab“ in Karlsruhe[mehr]


06.05.2015

Forschungsausrichtung von Nikos Logothetis am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik

Bild: Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik

Nikos Logothetis hat sich aus persönlichen Gründen dazu entschlossen, seine Forschung an Primaten nicht fortzusetzen, obwohl er sie für unverzichtbar hält.[mehr]


28.04.2015

Grundsteinlegung für Neubau in Tübingen

Neckartal soll zum "Robotics Valley" werden[mehr]


16.04.2015

Präzise Nachlässigkeit

Probabilistische numerische Methoden lassen exakter Mathematik Raum für zeitsparende Fehler[mehr]


25.03.2015

Proteindesign – Ein Baukasten voller Möglichkeiten

ERC Logo

Max-Planck-Forscherin Dr. Birte Höcker erhält begehrten ERC Consolidator Grant[mehr]


06.03.2015

Max-Planck-Forscher werben 3 Millionen Euro ein

Patrick Müller

Zwei Forschungsgruppenleiter des Friedrich-Miescher-Laboratoriums erhalten hochdotierte europäische Auszeichnung[mehr]


26.01.2015

Junge Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme werben mehr als drei Millionen Euro ERC Starting Grants ein

Von Nano bis Makro: Skalenübergreifende Erforschung von intelligenten Systemen [mehr]


17.12.2014

Roboter an Bord

Athena lächelt die Person an, die sich ihr nähert.

Der Roboter „Athena“ hat neue Impulse für die Robotikforschung im Gepäck[mehr]


08.12.2014

Kleine Bewegungen hauchen digitalen Doppelgängern Leben ein

Die neue Technologie "MoSh" (Motion und Shape Capture) hilft Computer Graphikern, das "Uncanny Valley" zu umgehen. MoSh berechnet aus ein paar bewegten Markern detaillierte Körperformen, die sich wie echte Menschen bewegen und...[mehr]


02.12.2014

Wegweisender Beitrag zum autonomen Fahren

Dr. Andreas Geiger (Mitte) ist am 27.11.2014 vom KIT Mobilitätszentrum mit dem Ernst-Schoemperlen-Preis ausgezeichnet worden

KIT-Zentrum für Mobilitätssysteme zeichnet Doktorarbeit von Andreas Geiger aus[mehr]


26.11.2014

Bayerischer Maximiliansorden für Christiane Nüsslein-Volhard

Prof. Dr. Christiane Nüsslein-Volhard

Die höchste Auszeichnung des Freistaats Bayern ehrt herausragende Leistungen auf dem Gebiet von Wissenschaft und Kunst[mehr]


26.11.2014

Statistical and causal approaches to machine learning

Professor Bernhard Schölkopf hält Milner Award Lecture, Royal Society, London[mehr]


21.11.2014

Wehrhaftigkeit hat ihren Preis – auch in Pflanzen

Obere und untere Reihe: Arabidopsis Stämme aus verschiedenen Regionen auf der Welt. Die jeweiligen Hybriden Pflanzen in der Mitte. Foto: E. Chea, MPI für Entwicklungsbiologie

Ein übereifriges Immunsystem kann tödlich sein [mehr]


21.11.2014

Tübinger Forscher entdecken einen im Pflanzenreich weit verbreiteten Stickstoffsensor

Subtropischer Regenwald in Südbrasilien: Stickstoff brauchen alle Pflanzen. Foto: Karl Forchhammer

Eine Erfindung der Evolution erweist sich als Erfolgsmodell[mehr]