07.11.2013

Ein Wurm, zwei Mundformen

Pristionchus pacificus mit breiter Mundform, die ihm ermöglicht andere Würmer zu fressen.

Schleichpfade der Evolution zwischen Genen und Umwelt[mehr]


31.10.2013

Low noise keeps cells safe

Many cellular proteins are  made from only a few messenger RNA molecules, which is one of the reasons why protein amounts are ‘noisy’. In the picture shown here, each red dot marks a single messenger RNA. The protein made from this messenger RNA is shown in blue.

Tübingen, 31. Oktober 2013. Diese Pressemitteilung ist derzeit nur auf Englisch verfügbar. Die deutsche Fassung kommt demnächst. Original Publication: doi:...[mehr]


31.10.2013

ERC Advanced Grant für Max-Planck-Wissenschaftler aus Tübingen

Prof. Dr. Detlef Weigel

Tübingen, 31. Oktober 2013. Prof. Dr. Detlef Weigel vom Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie in Tübingen erhält einen der begehrten ERC Advanced Grants vom Europäischen Forschungsrat. Für sein Forschungsprojekt mit...[mehr]


29.10.2013

2013 Young Investigator Award der International Neural Networks Society

Prof. Ph.D. Jan Peters, Leiter des Robot Learning Labs in Tübingen

INNS Young Investigator Award für Prof. Dr. Jan Peters[mehr]


15.10.2013

Wissenschaftler schreiben KlarText!

Gruppenfoto aller KlarText!-Preisträger 2013

Fünf Wissenschaftler erhalten Klaus Tschira Preis für verständliche Wissenschaft 2013 – Philipp Berens im Fach Neurowissenschaften [mehr]


04.10.2013

Preisverleihungen an zwei junge Nachwuchswissenschaftler

Jörg Braun

Karl-Lohmann-Preis und Promotionspreis der DGHM gehen dieses Jahr an Wissenschaftler aus Tübingen[mehr]


25.09.2013

Pflanzenblüte ist eine Frage des Timings

Arabidopsis blüht bei unterschiedlichen Temperaturen zu unterschiedlichen Zeiten (links: 16 Grad, rechts: 23 Grad).

Max-Planck-Forscher zeigen, wie die Temperatur den Blühzeitpunkt beeinflusst[mehr]


17.09.2013

Es wird farbenfroh im Max-Planck-Haus

Farblichter 1, 2013

Esslinger Künstlerin Anne Ruoss stellt aus[mehr]


16.09.2013

Hirnforscher tagen am Neckar

Bernstein Center Logo

500 Wissenschaftler treffen sich zur internationalen Bernstein Konferenz 2013 an der Universität Tübingen[mehr]


09.08.2013

Am Ursprung des Wachstums

Die Autoren der Veröffentlichung. Von links nach rechts Julia Santiago (Postdoktorandin und Stipendiatin der Federation of European Biochemical Societies (FEBS)), Christine Henzler (technische Assistentin) und Michael Hothorn vom Friedrich Miescher Laboratorium der Max Planck Gesellschaft.

Tübinger Biologen beobachten Pflanzenhormone bei der Arbeit [mehr]


22.07.2013

Max-Planck-Forscher ist Europas meistzitierter Pflanzenwissenschaftler

Prof. Dr. Detlef Weigel

Tübingen, 22. Juli 2013. Laut der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift Lab Times steht Detlef Weigel, Direktor am Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie in Tübingen, auf Rang 1 der meistzitierten Autoren unter...[mehr]


03.07.2013

Tübinger Biologen ehren den Physiker Max Planck – mit einem Wurm

P. maxplancki im Vergleich mit einem menschlichen Haar

Tübingen, 03. Juli 2013. Eine ungewöhnliche postume Ehre für den theoretischen Physiker Max Planck: Tübinger Biologen um Professor Ralf J. Sommer haben einen neu entdeckten Fadenwurm nach dem deutschen Nobelpreisträger...[mehr]


02.07.2013

Alfried Krupp-Förderpreis für Tübinger Wissenschaftler Prof. Dr. Karsten Borgwardt (Kopie 1)

Prof. Dr. Karsten Borgwardt

Tübingen, 01. Juli 2013. Der mit 1 Mio. Euro dotierte Alfried Krupp-Förderpreis zeichnet in diesem Jahr die herausragenden Leistungen des Tübinger Wissenschaftlers Prof. Dr. Karsten Borgwardt aus. Der 32-Jährige leitet seit...[mehr]


25.06.2013

Verletzungen aufzeigen und Denkanstöße geben

Wüstenfund, 2013

Nanna Bauschert-Engel stellt ihre neuesten Werke im Max-Planck-Haus aus[mehr]


10.06.2013

Orden Pour le mérite wählt (s)eine Kanzlerin

Christiane Nüsslein-Volhard, Direktorin am Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie, ist neue Kanzlerin des Ordens Pour le mérite

Christiane Nüsslein-Volhard übernimmt den Vorsitz des höchsten deutschen Verdienstordens für Wissenschaften und Künste[mehr]


06.06.2013

Otto-Hahn-Medaillen für Jörg Braun und Xiaoyue Wang

http://www.mpg.de/954152/event19

Finanzieller Grundstock für junge Wissenschaftler[mehr]


04.06.2013

Cyberneum reloaded – Forschung in der Virtuellen Realität

Der CyberMotion-Simulator (CMS) des Max-Planck-Instituts für biologische Kybernetik. Bild: Cora Kürner / Max-Planck-Instituts für biologische Kybernetik, Tübingen.

Das Cyberneum des Max-Planck-Instituts für biologische Kybernetik feiert am 20. Juni seine Wiedereröffnung. [mehr]


26.05.2013

Ratten haben eine doppelte Weltsicht

Ratten verarbeiten die Seheindrücke aus den Augen ähnlich wie andere Säugetiere. Trotzdem bewegen sich ihre Augen völlig unterschiedlich. Anders als beim Menschen können sie sich in entgegengesetzte Richtung zueinander ausrichten. Bild: Jason Kerr / Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik, Tübingen

Die Nager bewegen ihre Augen in entgegengesetzter Richtung und behalten so immer den Luftraum über sich im Auge[mehr]


21.05.2013

Das Herbarium als Geschichtsbuch – dem Erreger der Kartoffelfäule auf der Spur

Ein Herbarbeleg eines Kartoffelblatts aus der Sammlung der Kew Gardens aus dem Jahr 1847, gesammelt auf dem Höhepunkt der irischen Hungersnot. Es ist als „Botrytis infestans“ beschriftet, da es noch nicht bekannt war, dass es sich nicht um einen Echten Mehltau (Botrytis) handelt.

Molekularbiologen rekonstruieren die historische Verbreitung des Kartoffelfäule-Erregers aus Herbarbelegen und eröffnen damit neue Perspektiven für die Geschichtsschreibung[mehr]


22.04.2013

Computer können Vieles – das menschliche Gehirn bleibt unerreicht

Girls'Day2012 am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik. Bild: Martin Breidt, Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik.

Tübinger Max-Planck-Institute beteiligen sich am Girls’Day [mehr]


15.04.2013

New York City – Eine Stadt im Spiegel der Mode

New York City – Eine Stadt im Spiegel der Mode 2011. Foto: Ulrike Renner

Ulrike Renner stellt ihre Fotografien im Max-Planck-Haus aus[mehr]


11.04.2013

Neurobiologie der Wohnungssuche

Apikalorgan. Bild: MPI für Entwicklungsbiologie.

Max-Planck-Forscher untersuchen den Lebenszyklus mariner Borstenwürmer[mehr]


04.04.2013

Patrick Müller gewinnt Career Development Award

Bild: Patrick Müller / Privat

Patrick Müller gewinnt Award des Human Frontier Science Program (HFSP)[mehr]


27.03.2013

Ein Roboterarm lernt Dart werfen und jonglieren

Jens Kober. Bild: Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme.

Preis für die beste europäische Doktorarbeit 2012 in der Robotik für ehemaligen Doktorand am MPI für Intelligente Systeme[mehr]


27.02.2013

Vielfältige Formen und Farben

Marietta Witzgall, Acryl, 2007

Marietta Witzgall stellt ihre Bilder im Max-Planck-Haus aus[mehr]


08.02.2013

Zucker beeinflusst den Zeitpunkt der Blütenbildung

Durch Experimente an Arabidopsis thaliana fanden die Forscher heraus, dass das Zuckermolekül Trehalose-6-Phosphat den Zeitpunkt der Blütenbildung beeinflusst. Foto: Josef Bergstein/MPI für Molekulare Pflanzenphysiologie

Nur wenn Licht, Alter und Energiegehalt stimmen, blüht eine Pflanze[mehr]


22.01.2013

IEEE RAS Early Career Award für Prof. Dr. Jan Peters

Jan Peters (rechts) bei der Preisverleihung. Bild: Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme.

Bedeutende Auszeichnung der Robotik-Forschung für Nachwuchswissenschaftler[mehr]


17.01.2013

Die neurobiologische Konsequenz des Räuberns oder Grasens

Ein Räuber mit seiner Beute: Pristionchus pacificus (unten) macht sich über Caenorhabditis elegans her. Bild: MPI für Entwicklungsbiologie

Tübinger Forscher vergleichen die Verschaltungen im Nervensystem zweier Wurmarten[mehr]


14.01.2013

Wer entscheidet im Gehirn?

Große Vogelschwärme ändern in kürzester Zeit ihre Richtung, ohne dass klar ist, wie diese Entscheidung entsteht und ob manche Vögel einen größeren Einfluss auf die Flugrichtung haben als andere. Da die Flugrichtung eines einzelnen Vogels von der seiner Nachbarvögel abhängt, ist die Antwort außerordentlich kompliziert. Ein ähnliches Problem stellt sich auch für Neurowissenschaftler, die herausfinden wollen, welche Neuronen in einem großen Netzwerk wirklich an einer bestimmten Entscheidung beteiligt sind. Foto: Christoffer A Rasmussen, CreativeCommons CC 1.0

Tübinger Forscher zeigen welchen Einfluss verschiedene Neurone auf Entscheidungsprozesse haben.[mehr]


08.01.2013

Gudrun Heller-Hoffmann stellt ihre Werke im Max-Planck-Haus aus

"Schattenbank II" - Werk von Gudrun Heller-Hoffmann in der Ausstellung "Im Rhythmus des Lichts" im Max-Planck-Haus Tübingen. Bild: Gudrun Heller-Hoffmann

Die fotografischen Arbeiten „Im Rhythmus des Lichts“ sind ab 18. Januar zu sehen[mehr]


10.12.2012

Starker Kernspintomograph erstmals für Patienten genutzt

Die Abbildung zeigt das Hochfeld-MRT-Gerät des MPI für biologische Kybernetik, das dort zur Forschung zur Verfügung steht und mit dem jetzt die ersten Patienten, die an Hirntumoren erkrankt sind, untersucht wurden. Die beteiligten Wissenschaftler sind (v.L.) Klaus Scheffler, Grzegorz Chadzynski und Rolf Pohmann vom MPI für biologische Kybernetik, so wie Sotirios Bisdas vom Universitätsklinikum. Bild: Stephanie Bertenbreiter / Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik Tübingen

Am Magnetresonanzzentrum entstehen hochaufgelöste Bilder aus dem Körperinneren für die Diagnose[mehr]


22.11.2012

Neurale Interaktionen in Zeiten der Stille

Oszillationen im Hippocampus: Neurale Interaktionen während des Non-REM-Schlafs und Ruhephasen. Bild: Nikos Logothetis / Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik.

Tübinger Neurophysiologen entwickeln neue Methode, um Nervenzellnetzwerke unseres Gedächtnisses zu untersuchen[mehr]


15.11.2012

„Landschaft als Wandel“ – Ausstellung im Max-Planck-Haus

Werk von Brigitte Wagner in der Ausstellung "Landschaft als Wandel" im Max-Planck-Haus. Foto: privat

Die Künstlerin Brigitte Wagner zeigt Drucke und Aquarelle[mehr]


12.11.2012

Wie Bakterien ihre Wirtszellen mit klebrigen Lollis angreifen

Bakterienoberfläche mit Adhäsinen, klebrigen Lollistrukturen, mit denen sich Bakterien an ihre Wirtszellen anheften. Copyright: Barth van Rossum/Leibniz-Institut für Molekulare Pharmakologie

Tübinger und Berliner Forscher untersuchen Krankheitserreger mithilfe der Festkörper-Kernspinresonanzspektroskopie – Veröffentlichungen in 'Nature Methods' und 'Nature Scientific Reports'[mehr]


08.11.2012

Mikro-RNAs in Pflanzen: Auch Regulatoren müssen reguliert werden

Die Ackerschmalwand, Arabidopsis thaliana. Foto: MPI für Entwicklungsbiologie

Ein Phosphatschalter sorgt für die Feinabstimmung bei der Proteinherstellung[mehr]


07.11.2012

Funktionelle Magnetresonanztomographie unter der Lupe

Visueller Stimulus um positive und negative BOLD-Reaktionen in der Sehrinde hervorzurufen. Bild: Jozien Goense / Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik Tübingen.

Max-Planck-Wissenschaftler enthüllen laminare Unterschiede der neurovaskulären Kopplung zwischen dem positiven und negativen BOLD Signal.[mehr]


30.10.2012

Bei Nebel überschätzen Autofahrer die eigene Geschwindigkeit

Die Leinwand am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik umfasst horizontal 230° und vertikal 125°. Somit füllt die Projektion das gesamte menschliche Sichtfeld aus und erzeugt eine realistische Fahrsituation. Bild: Jan Soumann / Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik Tübingen

Max-Planck-Wissenschaftler erklären, warum bei Nebel langsamer gefahren wird[mehr]


18.09.2012

Drei neue ERC Grants für Tübinger Max-Planck-Nachwuchsforscher

ERC Grants für drei Tübinger Max-Planck-Forscher (von links): Michael Hothorn, Fulvia Bono und Wolfram Antonin. Foto: Gertrud Scheer/MPI für Entwicklungsbiologie

Fulvia Bono, Wolfram Antonin und Michael Hothorn erhalten hochdotierte europäische Projektförderung[mehr]


17.09.2012

„Transkonder und andere Arten“

Serie "transkonder", 2010-2011, Acryl auf Leinwand, je 30 x 30 cm. Bild: Annette Janle

Annette Janle stellt ihre Bilder und Zeichnungen im Max-Planck-Haus aus [mehr]


03.09.2012

Das Goldene Neuron 2012

Moshe Abeles. Bild: Privat

Erster Valentin Braitenberg Preis geht an Moshe Abeles[mehr]


Pressemitteilungen

Hier finden Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen und Forschungsergebnisse. Bei Fragen, auch zu Bild-, Ton- und Videomaterial, wenden Sie sich bitte an die Stellen für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Institute.